mampa THEMEN / Leute & News / Leute & News
50 Jahre DEZ
Einkaufszentrum feiert Jubiläum

Mitte der 1960er Jahre erreicht das Wirtschaftswachstum der Industriestaaten einen ersten Höhepunkt. Der Begriff der Konsumgesellschaft findet erstmalig Anwendung, da sich nun im Vergleich zu den 1950er Jahren eine breite Schicht der Gesellschaft am Konsum beteiligen kann. Das Donau - Einkaufszentrum in Regensburg ist 1967 im Jahr seiner Eröffnung das Pionierprojekt in Deutschland.

In der Gestaltung und Ausstattung des Einkaufszentrums wird die kommerzielle Funktion des Raumes nicht bloßgelegt, sondern in der komfortablen Versammlung eines vielfältigen Warenangebots nutzbar gemacht. Im Hier und Jetzt findet auf der kommerziellen Plattform ein diskursiver Austausch von Kunst und Konsum statt, der das klassische Verhältnis von Raum, Kunstwerk und Betrachter um die Interaktion wesentlich erweitert.

 

Von Anfang an haben die Immobilienentwickler und Gesellschafter diesen Ort zu einem Schauplatz für Kunst und Kultur gemacht. Vom ersten Tag an wird das innovative Center auch kulturell bespielt. Zahllose Ausstellungen werden organisiert und neue Publikumsschichten an die Kunst heran geführt. An diesem Ort ist die Symbiose von Kultur und Konsum zu einer Tradition geworden, die über Generationsgrenzen hinweg nicht an Lebendigkeit verloren hat. Seit den 1970er Jahren werden neben den regional bekannten Künstlern auch die damals noch umstrittenen Werke der internationalen Größen gezeigt, wie zum Beispiel von Picasso, Georges Braque, Edvard Munch oder Vertreter der jüngeren Generation wie HAP Grieshaber. Im Jahr 2000 kam der Pop-Art Künstler Allen Jones persönlich nach Regensburg, dessen Skulptur „Rendevouz“ auch heute noch einen zentralen Platz einnimmt. Das Niveau ist hoch, die Vielfalt groß. Zahlreiche Bilder, Brunnen und Skulpturen im Haus dokumentieren das vielfältige Ausstellungsprogramm der letzten 50 Jahre. Das Donau-Einkaufszentrum hat sich innerhalb der Kulturlandschaft der Stadt Regensburg zu einer festen Einrichtung etabliert.

 

„Alle Kaufhäuser werden zu Museen werden und alle Museen zu Kaufhäusern“ Andy Warhol

 

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist Warhols Voraussage Wirklichkeit geworden: Kaufhäuser sind Museen, und Museen sind Kaufhäuser. Eine Facette dieser Ausstellung erinnert daran, dass die Karriere mehrerer großer Pop-Art Künstler in der Werbung begonnen hat. Andy Warhol arbeitet anfangs als Werbegrafiker und Allen Jones verdient sein Geld als Schaufensterdekorateur.

 

Heute hat die „schöne Warenwelt“ Hochkonjunktur. Shopping, das Flanieren, Bummeln, Auswählen und Konsumieren ist die primäre Freizeitbeschäftigung unserer Gesellschaft. Einkaufen gilt als das Ritual des öffentlichen und gemeinschaftlichen Lebens, durch Ware wird Identität geschaffen, das Einkaufen gewinnt an gesellschaftlicher und sozialer Bedeutung.

(06.10.2017)

Diesen Artikel per Mail weiter empfehlen

Diesen Artikel kommentieren

Kommentare

Liedernachmittag

Von den Barmherzigen Brüdern für Demenzerkrankte

neue Schausammlung

Kindereröffnung als bunter Auftakt der Sammlung

20 Jahre Zeitlarn Kita

Großes Herbstfest zum Jubiläum

Klimabildungs-Unterricht

Landkreis Kelheim startet Klimabildungsprogramm

Preisanpassung der Bäder

Anpassung der Eintrittspreise in drei Bädern

43. Wandertage Regenstauf

hunderte Wanderer in herrlicher Landschaft

Ministerin ermutigt

Frauen als Schlüsselrolle bei der Integration

4.Berufliche Messe Rgbg

Fort- und Weiterbildungsmesse in DEZ

Elterninfoabend

Wissenswertes zur Schwangerschaft, Elternzeit & Co

Benefiz-Schwimmen

Westbad startet in die Wintersaison

Alte Hasen kehren besser

Theaterstück

KlinikAward 2017

Barmherzige Brüder gleich zweimal Preisträger

Indunterstützung der KJF

Sponsor Bert Wilden unterstützt

Kalligraphie-Austellung

Eine Ausstellung in Herz Marien

Sirenen-Probealarm

einminütiger Heulton am Mittwoch

Welthospiztag

Johaniter danken Hospiz-Mitarbeitern

Antrag für Schulwegkosten

die Erstattung der Kosten für 2016/17

neuer Bevölkerungsstand

ersmalig 190.000 Einwohner erreicht

14x14 under construction

Fotoaktion der donumenta

SWR-/REWAG spenden

3.500€ für Traumzeit e.V.

Wo die Pommes herkommen

Lions schenken kindern 5.000€ und ein Herbstevent

Benefizkonzert ein Erfolg

Das Polizeiorchester füllte das Aurelium

Ehrung Dienstjubiläen

Mitarbeiterinnen am Landratsamt Kelheim

Noch Plätze frei

Ausflug in den Herbstferien

Neues Logo

Neues Logo für das Kunstforum Ostdeutsche Galerie

neue Räume in Pielenhofen

Ausbildungsstart an der Fachakademie

50 Jahre DEZ

Einkaufszentrum feiert Jubiläum

Brigitte Berndt-25 Jahre

Schmuckaustellung

Bereitschaftspraxis Ost

Jetzt auchneben Notaufnahme

Ein-Topf für die Welt

Aktion zum Welternährungstag